Unsere Standpunkte

Wofür steht die UNITI:

für eine umweltschonende Energieversorgung
Wir begleiten aktiv die energiepolitischen Zielsetzungen der Bundesregierung zur klimafreundlichen Energieversorgung und unterstützen die Einführung energieeffizienter Systeme und erneuerbarer Energiequellen in Deutschland. Die Mitgliedsfirmen der UNITI bieten bereits heute grüne Technologien an: Für den Verkehrssektor (Biokraftstoffe, alternative Kraftstoffe - Autogas und Erdgas), die Haushalte (Bioheizöl, Holzpellets) und Industrie (Bioschmierstoffe).

für eine zuverlässige Energieversorgung
Wir fordern von der Politik klare, verlässliche und bundesweit harmonisierte Rahmenbedingungen, die für die effektive Arbeit des Mittelstandes als Träger der Versorgungssicherheit unverzichtbar sind. Mittelständische Mineralölunternehmen leisten durch ihre vielfältigen Produkte, dezentralen Lösungen und flexible Infrastruktur einen wichtigen Beitrag zu einer sicheren Energieversorgung in Deutschland und sind insbesondere im ländlichen Raum unabdingbar.

für eine bezahlbare Energieversorgung
Wir mahnen die Politik zur Versachlichung der Debatte um die Energiewende. Viele von der Bundesregierung vorgegebenen Ziele sind sehr ehrgeizig, liegen an der Grenze der Bezahlbarkeit und genießen keine Akzeptanz bei den Bürgern. Energieversorgung in Deutschland muss wirtschaftlich und bezahlbar bleiben - für die Industrie und Bevölkerung.

für den freien Wettbewerb im Energiemarkt
Wir plädieren für den Grundsatz der Technologieoffenheit, Ideologiefreiheit und Wirtschaftlichkeit in der Energiepolitik und erwarten ein effektives Anreizsystem statt Ordnungsrecht. Entwicklung und Einsatz von Energieträgern soll dem freien Wettbewerb auf den Märkten überlassen werden. Ein breiter und effizienter Energiemix ist ein Garant für eine zuverlässige Versorgung der Verbraucher mit Energie zu bezahlbaren Preisen und somit ein wesentlicher Eckpfeiler der Energiewende.

für faire Bedingungen für den Mittelstand
Wir fordern die Politik auf, die Belange der im internationalen Wettbewerb stehenden Unternehmen zu berücksichtigen. Als Träger der Versorgungssicherheit, als unverzichtbares Wettbewerbselement und als Innovationsmotor leisten die mittelständischen Mineralölunternehmen einen wesentlichen Beitrag für den Wohlstand in Deutschland. Übermäßige Bürokratisierung und hohe Besteuerung führen zu Fehlentwicklungen am Energiemarkt und schwächen die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstandes.

 

EVENTS