Wir stehen Ihnen gerne für Anfragen und weitere Informationen zur Verfügung.

Adresse: Jägerstraße 6, 10117 Berlin Telefon: +49 (0)30 / 755 414-300 Email: info[at]uniti.de

Pressemitteilungen

UNITI begrüßt Einigung zur Erbschaftsteuer


Verpachtete Grundstücke mit Tankstellen gelten künftig als Betriebsvermögen.

Weiterlesen

Zwei starke Partner für die Zukunft der Tankstellenshops – Lekkerland und UNITI machen gemeinsame Sache


Lekkerland und UNITI, der Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen, wollen die Zukunft der Tankstellenshops gemeinsam neu gestalten und haben daher eine langfristige strategische Kompetenzpartnerschaft vereinbart.

Weiterlesen

Johannes Heinritzi zum neuen ECFD-Präsidenten gewählt


UNITI stellt Präsidenten und Generalsekretärin des Europäischen Verbandes der Heizölhändler.

Weiterlesen

Neue Rechtsverordnung zu Kritischen Infrastrukturen: Mengenschwellenwerte für die Kraftstoff- und Heizölversorgung deutlich erhöht / Erfolg für UNITI


Dank UNITI sind von der neuen Verordnung im Bereich Kraftstoffe drei Viertel, im Bereich Heizöl zwei Drittel weniger UNITI-Mitgliedsunternehmen betroffen.

Weiterlesen

Bargeldlose Zahlungen an Tankstellen: BMF und BaFin müssen handeln


UNITI, die über 40 % des deutschen Tankstellenmarktes vertritt, fordert Klarheit für die technische Umsetzung der neuen europäischen Verordnung.

Weiterlesen

Robert Borsch neuer Referent für Kommunikation bei UNITI


Seit dem 13. Mai 2016 ist Dr. Robert Borsch neuer Referent für Kommunikation beim UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e. V. Der promovierte Sprachwissenschaftler war zuvor Referent Politische Kommunikation bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestagsbüro von Dr. Guido Westerwelle und Referent in der Bundesgeschäftsstelle der FDP.

Weiterlesen

Kürzere steuerliche Förderung von Autogas (bis 2021) im Vergleich zu Erdgas (bis 2024) ist mit Klimaschutzmaßnahmen nicht zu begründen


Das Bundesfinanzministerium plant im neuen Energiesteuergesetz-Entwurf, die Ende 2018 auslaufende Steuerbegünstigung für Gaskraftstoffe um drei Jahre (Autogas/LPG) bzw. sechs Jahre (Erdgas/CNG) zu verlängern. Die Begründung der Differenzierung mit Verweis auf den Klimaschutz hält bei näherer Betrachtung nicht stand.

Weiterlesen

Wärmeversorgung ohne staatliche Zwangseingriffe – Unternehmen und Verbände gründen „Aktionsbündnis für unabhängiges Heizen in Sachsen-Anhalt“, UNITI ist Gründungsmitglied


Kommunale Verbrennungsverbote sowie Fernwärme-Anschluss- und Benutzungszwänge verhindern den Wettbewerb um die energetisch optimale technische Lösung im Heizungsmarkt. Diese Zwangsmaßnahmen verstärken den Sanierungsstau und verhindern die energie- und umweltpolitischen Ziele, die in Europa und Deutschland gesetzt sind.

Weiterlesen

Verbände schlagen einfachere und praxisgerechtere Anwendungsauswahl am Zahlungsterminal vor.


Die europäische Verordnung über Interbankenentgelte legt fest, dass Kunden bei Kartenzahlungen künftig selbst bestimmen, mit welcher Zahlungsanwendung aus dem vom Händler vorgegebenen Spektrum sie zahlen, zum Beispiel mit electronic cash, Maestro oder V-Pay. Wir erteilen Vorschlägen, die Anwendungsauswahl unnötig komplex zu gestalten, eine Absage.

Weiterlesen

UNITI Mineralöltechnologie-Forum 2016


UNITI Mineralöltechnologie-Forum am 13. und 14. April in Stuttgart. Bereits über 500 Anmeldungen aus mehr als 20 Nationen.

Das internationale Programm des diesjährigen Mineralöltechnologie-Forum verspricht einige inhaltliche Highlights. Es geht um Trends in der Mobilität und im Maschinenbau sowie um die Entwicklung passgerechter Kraft- und Schmierstoffe im Automotive- und Industriebereich.

Weiterlesen

UNITI Wintertagung 2016


Wintertagung der UNITI am 18. und 19. Februar mit 300 Gästen in München / Politiker und Experten mit interessanten Beiträgen

Die UNITI Wintertagung bildet traditionell den Auftakt des Verbandsjahres für die Mitglieder. Auch in diesem Jahr traf man sich in München um gemeinsam zu netzwerken und zu diskutieren.

Weiterlesen